* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     zum malöön
     14) kurz Story
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3
     13) LOVE
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Glitter
     12) Funny Weekend
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     11) Und wer liebt sie?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     10) 2x Pech & 1x Glück
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     9)It's holidaytime!!!
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5
     8) Soll jez echt alles vorbei sein?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5
     7) Heißt Ferien = Erholung?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     6)Der Unterschied zwieschen neuer & alter Liebe
     Kapitel 1 - 2
     kapitel3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     5) Wo die Liebe hinfällt
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     4) Liebeschaos im neuen Haus
     Kapitel 1-2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     3)Der Umzug & seine Folgen
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 -4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     2) Pferde & andere Süchte
     Kapitel 1 -2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9- 10
     1) Liebesstress & Trainertritt
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10

* Links
     Carinas new HP
     Meine neue HP
     Carinas HP
     Verenas Hp
     Cathrins HP
     You Tube
     VIVA
     SE
     Saras HP
     Saras HP
     Janas HP
     Franziskas HP
     Virtueller Pferdehof






weiter...

Kapitel 3

Er saß auf der Treppe vor dem Haus. Er tat mir voll leid. Ich sah ein paar mal zu ihm rüber dann ging ich vor dem Haus her. Brian sah auf. Dann sah ich zur anderen Seite. Brian musste wohl auf gesatnden sein denn ich konnte plötzlich nicht mehr weiter laufen da er mich an der Schulter fest hielt und sagte:" Johanna!" Ich konnte mich nicht umdrehen.Dann setzte er an:" Ich möchte nicht dass du Silvester mit deiner Mum und diesemm Robert feierst und ich will auch nicht, dass du was andesers mit ihnen machen musst. Ich will dich bei mir haben!" " Ich gehöre auch den Pferden! DIe haben auch ein Recht auf mich!" verteidikte ich mich. " Ich weiß!" sagte er nur. Er was soo traurig das konnte ich einfach nicht haben ich drehte mich um und viel ihm um den Hals. Brian sah mich verdattert an. Ich grinste. Dann gab ich ihm einen Kuss auf den Mund. Plötzlich sah ich aus dem Blickwinkel, dass der Bus in 3 minuten ab fuhr. ich rief schnell:" Sorry muss weg!" Dann joggte ich zur Busse. Da kam auch schon der Bus. André saß auch im Bus. Da musste ich grinsen. Er sah mich so an wie früher als ich ihm begegnete. Dann sah ich Carina im Bus. Sie saß in der letztenn Reihe. Sie fragte sofort:" Bist du garnicht mit deiner Mum und diesem Robert weg?" " Ne, kein Bock!" " Cool! Aber trotzdem Sress nicht?" " Ja, übermorgen ist Turnier und ich habe 5 Starts!" " Was 5? Ich dachte nur 2!" " Nix da, A Dressur mit beiden A Springen mit beiden und ein L Springen mit Kingston!" " Wow! L?" " Jo aba ich knall sicher durch!!!" " Glaub ich auch! Obwohl der kann doch schon voll viel!" " Ja, aber der ist noch so jung! 7 oda so!" " Ja, in den steckst du viel zu viel Zeit! Das die schule mir niocht drunter leidet und dein Brian auch nicht!" " Wir hatten gerade sfchon voll stress der hat Robert voll in schutz genommen!" " Habt ihr euch wieder vertragen?" " Jops!" " Guck mal wer da vorne sitzt!" " André!" sagte ich. " Jo, du wir müssen raus!" " Oh stimmt!" Wir stiegen aus und liefen zum Stall. Am Stall holte ich Kingston und ritt einwenig dressur in der Zeit schaute Carina mir stumm zu. Plötzlich kam mein Trainer und schlug vor:" Soll ich dir malk einen Sprung in die mitte srtellen auf L zum üben!" " Jo!" Ich hatte m,al wieder einen " jotick" Der Trainer baute einen Sprung erst auf E dann auf A und zu guten schluss auf L Kingston riss nicht einen Sprung ich war stolz auf ihn! Zur Belohnung kam er noch ne halbe Stunde unters Solarium in der Zeit mistete ich mit Carina Ställe aus. Ich wars echt leid immer dieses gehätze und... ach immer im Stress. Ich dachte oft daran nicht mehr zu reiten aber das konnte ich mir einfach nicht vorstellen. Ohne Suleika ohne Kingston. Die beiden waren einfach meine Schatzis! Ich fragte Carina:" Könntest du dir vorstellen wenn ich nicht meh reiten würde???" " Nein!!! Auf gar keinen Fall! Willst du aufhören zu reiten??" " Ich weiß es nicht der Schmerz die beiden Pferde weg zu geben ist zu Groß!" " Aber einen musst du trotzdem bald abgeben!" " Ja ich weiß Kingston gehört nicht uns! Aber er ist wie mein eigenes Pferd!" " Wo geht der eigentlivch hin?" " Ich weiß e nicht! Stell dir mal vor Lady wird weggegeben und du denkst bald seh ich dich nie nie wieder und du weißt nicht was er da gerade macht..." " Das wäre schlimm für mich!" " Ja!" " Gerade weil du ihn ja schon 4 Jahre reitest!!" " Ja, ich weiß!"

Kapitel 4

Ich war gerade dabei Suleika zu reiten da kam der Besitzer von Kingston. Gut dass ich den Stalls schon sauber hatte sonst würde dersicher die Krise bekommen. Er kam in der Halle und fragt6e:" Johanna-Luisa?" a? e! " Ja, ich bin hier!" " Oh wo hast du den den Kingston?m Der ist schon wieder im Stll der ist schon fertig!" "S chade ich hätte hier einen der sich für ihn interessiert! Er kommt auch zu Turnier um ihn in Action zu sehen!" Da wendete er sich so einem andesn Typen zu. " So das ist die Johanna- Luisa Dahlen die den Kingston reitet! Das ist ihr Oferd was sie auch noch reitet!" Der Typ fragte mich:" Was wird bei dir vernachlässigt?" " Hä?" fragte ich. " Ja, was muss bei dir leiden?" " Meine mum weil cih nichts mit ihr mache meine Freunde mein Freund Mums Freun!" " Nicht die Pferde dass sie dir zu kurz kommen?" " Ne die stehen immer vorne wegen meiner Mum"  Dann gingen die beiden und ich konnte in ruhge weiter reiten. Anschließend klallte mich Carina:" Du die lassen Kingston laufen! Der Typ will den kaufen!" " Was? Das ist nicht dein ernst! Jez verarsch mich nicht!" " Doch ich war gerade dort und habe Jolly und Lafee reingeholt." " Hh!" " Ja! Der will auch dass du den gleich noch mal reitest!" " Ne mach ich nicht! Komm wir gehn gleich zur Busse!" " Jo!" Wir machten zusammen Suleika weg und dann machten wir uns auf den weg zur Busse. Plötzlich rief Kingstons bestitzer:" Johanna?" " Ja?" fragte ich. " Könntest du Kingston noch mal vorreiten?" " Ne, muss weg der Bus kommt gleich! Morgen vielleicht!" " Wann kommst du morgen?" " Früh! So gegen 7 Uhrt oda so!" " Dann reit erst Suleika!" " Ne geht nicht das muss ich machen wenn es hell ist da Carina und ich ins Geländ wollen!" " Ja, okay! Dann bis morgen gegen 7 Uhr!" Wir liefen zur Busse. Da kam der Bus auch schon. Wir stiegen ein und fuhren nach Hause. ich stieg an meiner was heiß meiner an der Busse aus wie immer und lief nach Hause. Zu Hause stand Brian vor der Tür. Er fragte:" Hast du Zeit?" " Muss mit dem Hund raus!" " ich meine heute Abend!" " Aso. Äh ja! Äh nein!" " Warum?" " Weil ich morgen um 7 Uhr vorreizten muss und mit dem Bus um 5.39 Uhr zum Stall fahren muss." " Was ist eigentlich in letzter Zeit mit dir los? Du bist so komisch!" " Aha! Bin ivch das?" Wir gingen hgoch und ich zog mich um ich achtete gar nicht darauf das Brian auch noch da war wir waren soo tief im gespräch. " Aha also hab ich mich verändert? Positiv Negativ?!" " Negativ!" antwortete Brian. " Danke! Wartum?" " Weil du...du bict hal so komisch!" " Ja das hast du jez zum 6 mal oda so gemacht!" Ich holte die leine vom Hund und wir dikutierten sogar beim spatzieren. " Ja und warum bin ich so komisch!" " Weiß ich auch nicht! mache ich irgendwas falsch?" " Nein! Eigentlich nicht ich hab nur manchkmal so klitze kleine Ausraster weil mum will das ich mit ihr und diesem Robert da was mache und jaz Kingston verkauf wird?" " Wer ist Kingston?" " Mein Pflegepferd!" " Aba du hast doch noch das andere!" " Haha! Danke! Soll ich auch gehen und sagen du hast ja noch deine Mutter?" Da mjsste ich loslachen. Brian nicht. Ich sah ihn an wie ein Fragezeichen. " haha! Danke!" sagte er beleidigt und leif weiter. Ichgrinste und leifm auch weiter. Dann blieb er stehen und hatte mal wieder einen seiner aussetzer er mekerte:" ich weiß ja nicht wie du dass immer aushältst beleidikt zu sein aba ich kann das nicht!" " Das liegt daran dass su nur so tust!" " Woher?" " Das sieht man!" " Echt?" " ja!" Dann trennten wir uns und ich ging nach Hause.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung