* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     zum malöön
     14) kurz Story
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3
     13) LOVE
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Glitter
     12) Funny Weekend
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     11) Und wer liebt sie?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     10) 2x Pech & 1x Glück
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     9)It's holidaytime!!!
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5
     8) Soll jez echt alles vorbei sein?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5
     7) Heißt Ferien = Erholung?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     6)Der Unterschied zwieschen neuer & alter Liebe
     Kapitel 1 - 2
     kapitel3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     5) Wo die Liebe hinfällt
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     4) Liebeschaos im neuen Haus
     Kapitel 1-2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     3)Der Umzug & seine Folgen
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 -4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     2) Pferde & andere Süchte
     Kapitel 1 -2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9- 10
     1) Liebesstress & Trainertritt
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10

* Links
     Carinas new HP
     Meine neue HP
     Carinas HP
     Verenas Hp
     Cathrins HP
     You Tube
     VIVA
     SE
     Saras HP
     Saras HP
     Janas HP
     Franziskas HP
     Virtueller Pferdehof






 weiter...

Kapitel 5

Als ich draußen mein Fahrradaufschloss kam brian. er fragte:2 was ist los?" " das sollte ich dich mal fragen." "warum?" " weil du nich weißt ws mndu willst!"  " Doch!" " Und was?" " Dich, aber von liebe hast du ja keine Ahnung!" schrie er. " Hsaha ich und keine Ahnung. Mein Freund vertraut mir und glaubt mir nicht so wie deine Ex! Und außerdem stehe ich dazu wenn ich meinen Freund liebe du ja nich!" " Ich stehe dazu das ich sie nicht leibe sondern dich!!!" " Ja!" sagte ich ruhig. Dann setzte ich mich auf mein Rad und fuhr nach Hause. Brian folgte mir.  Zu Hause stellte ich mein Rad in die Garage und wollte ins Haus gehen. Do Brian stand vor der Tür. Er sagte:" Ich will das jez aus der Welt haben!" " Dann schmeiß es raus!" " Weißt du was?" " Ich bin im Streit unausghaltbar?!" " Ja, genau!" " Noch was?" " Man Lilo. Jez glaub mir doch!" " ich glaub dir doch!" " Warum bist du dann sauer?" " Weil du total launisch bist!" " Es tut mir ja leid!" " Ja, gut! Jez alles wieder okay?" " Nein!" " Was noch!" " Sag mir bitte ob du mich liebst!" Ich war baff. Der typ griff echt zu harten Maßnahmen. Ich setzte mich mit ihm auf die Treppe und fragte:" Warum möchtest du das wissen?" " Weil ich dich liebe! Und wenn du mir ins Gesicht saghst das du mich nicht liebst..." weiter sprch er nicht. " Ich weiß es nicht!" antwortete ich auf seine Frange.  " Wie?" fragte er. " Ja ich weiß es nicht! Ich liebe doch Tom und bin und war aucvh immer mit ihm glücklich, doch ich weiß nicht wenn ich bei dir bin dann... dann... dann fühle ich mich wohl und... ach ich weiß nicht ist dir das so wichtig?" " ja!" " Ich kenn dich doch erst seid gestern!"  " Ich weiß!" " Ach Brian! Was sollden das?"  " )ich will das jez wissen!" " Das kann ich dir nicht sagen! Ich bin doch mit Tom zusammen ich kann es dir erst sagen wenn ich mich mal wieder mit Tom getroffen habe. Aber auch n ur Vielleicht!" " Okay." Dann gingen wir beide rein. Er wollte und nboch helfen. Wir waren gerade dabei den Schrank in mein Zimmer zu tragen der wog so um die 40 kg wenn nicht noch mehr. Da passierte es.

Kapitel 6

Wir setzten ab doch mein Handgelenk war noch unter dem Schrankfuß. Ich schrie:" Heb ma schnell den Schrankl hoch! Bitte schnell!" mBrian fragte:" Warum?" " Weil mein Handgelenk drunter ist!" Als er das hörte hob er den Schrank sofort wieder hoch. Mein Handgelenk war wohl hin. Brian sah ihn sich an und meinte:" Der is gebrochen!  Wird schon ganz blau!" Alkso machten wir Kühlakku fertig und machten es drum. da meine Ellis nich da waren mussten wir mit den Drahtesel zum Krankenhaus. Als wir dort ankamen war ichEis. Wir setzten uns ins wartezimmer. Da wurde ich auch sc hon aufgerufen. Wir gingen zu dritt zum Arzt. Der dann fragte:" Habt i8hr alle was?" Ich antwortete darauf:" Jo! ich hab die Schmerzen und die beiden die Sorgen!" Da musste der Arzt lkachen. Er fragte:" Was hastr du denn gemacht?" " Wir waren beim einräumen von meinem Zimmer und als..." Ich erzählte dem Arzt alles. Wir mussten Rühnken. Also bekam ich son zeuig an und bla bla bla. Naja es kam heraus das das Handgelenk wirklich gebrochen war. Der Arzt meinte:" Morgen kannst du kommen wir operrieren ihn dann!" " Aber d+

ich habe übemotrgen Geburtstag und..." " Ja, oder wir müssen heute!" " Wann komme ich dann wieder raus?" " Übermorgen!" " Okay dann machen ich es jez!"  Brian sdah mich erstanmunt an ich nickte nur. Chris fuhr mir sachen zu anziehen holen und Brian wurde mit mir aufs Zimmer gebracht. NAch 15 min klopfte es an der Tür. Chris kam rein gehetzt und rief:" Mum und Dad kommen Tom is auch da!" Ich sprang vom Bett auf und viel Tom um den Hals. Er fragte besorgt:" Lilo was hast du dfen jez wiedeer angestellt? Kann man dich den nicht alkleine lassen?" " Wäre besser wenn nicht!" antwortete ich. Tom musterte Brian. Da musste ich grinsen.- " Brian das ist Tom, Zom das ist Brian!" " Ah hay!" sagte Tom. " Hey!"  Tom setzte sich mit mir auf das Bett. Da kam der Arzt. Er erklärte ir was er machen würde. Bla bla war mir eigentlich egal. Dann fragte der Arzt:" Wen möchtest du gerne mitnehmen?" " ich deutete auf Tom!" ichwar so froh dass er da war. Dann bekam ich son zeiug an und wir latschten zum Operationsraum.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung