* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     zum malöön
     14) kurz Story
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3
     13) LOVE
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Glitter
     12) Funny Weekend
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     11) Und wer liebt sie?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     10) 2x Pech & 1x Glück
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     9)It's holidaytime!!!
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5
     8) Soll jez echt alles vorbei sein?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5
     7) Heißt Ferien = Erholung?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     6)Der Unterschied zwieschen neuer & alter Liebe
     Kapitel 1 - 2
     kapitel3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     5) Wo die Liebe hinfällt
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     4) Liebeschaos im neuen Haus
     Kapitel 1-2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     3)Der Umzug & seine Folgen
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 -4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     2) Pferde & andere Süchte
     Kapitel 1 -2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9- 10
     1) Liebesstress & Trainertritt
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10

* Links
     Carinas new HP
     Meine neue HP
     Carinas HP
     Verenas Hp
     Cathrins HP
     You Tube
     VIVA
     SE
     Saras HP
     Saras HP
     Janas HP
     Franziskas HP
     Virtueller Pferdehof






Kapitel 3

Ich ratterte mit Tom die Treppe runter. Da klingelte es an der Tür. Ich dachte:" Bloß nicht Brian!" Das musste ich wohl gesagt haben den Tom sagte nur:" Mach dir keine Sorgen!" Ich fragte ihn beim Tür öffnen:" Wieso?" " Er ist es nämlich!" antwortete er. Da sagte Brian auch schon:" Tach störe ich?" Ich wusste nicht wie mir geschah. Irgendwie wurde ich knall rot und seine Augen fässelten mich. Warum? Hatten sie das letzte mal doch auch nicht. Dann hate ich voll die komischen Gefühle im Magen. Tom ging zur Tür und fragte:" Was gibts?" Doch da klingelte auch schon sein Handy. Tom nahm ab. Ich hörte seine Ma bis zu mir. Sie sagte:" Tom du weißt dein Vater und ich... Naja und wir holen dich gleich ab." Dann hörte ich gar nix mehr. Brian sagte:" Oki dann komme ich später wieder." Ich sagte:" Nein nein! Was hast du?" " Ne is schon gut bis dann!" Da hatte er sich auch schon umgesreht und war gegangen. Wir gingen in die Küche und aßen erstmal. Plkötzlich klingelte es wieder.  Ich sagte zu Tom:" Okay ist später!" ich guing zur Tür doch da stand kein brian sondern Toms Eltern. Tom kam auch. Dann meckerte er:" Man ihr seid viel zu früh. Wir ham gerade malm gefrühstückt! Und meine sachen habe ich auch noch nicht gepackt!" " Okay dann sehen wir uns ein wenig um und labern mit Lilo und in der Zeit packst du deine Sachen." Tom nickte traurig. Ich wäre am liebsten hionterher gerannt, doch seine Eltern fragten mich schon maus. Scheize echt. Da kam Tom auch schon wieder. Wir küssten uns noch 5 minuten denn da riefen seine Eltern:" Tomi schatzi kommst du bitte. Oma und Opa warten." (irgent was witziges muss doch passieren) Dann gab er mir noch einen Kuss auf den Mund und weg war er. ich ging rein räumte die Küche auf und pflanzte mich vor meine Glotze. Da klingelte es wieder. ich ging runter und öffnete. Da stand er wieder.

Kapitel 4

Brian. ich ließ ihn rein. Er fragte:" Tom schon weg?" " Ja gerade gegangen!" " Aso!" " Wieso?" " Nur so!" " Komm!!" wir gingen hoch in mein zimmer. Er fragte vorsichtig:" Tut dir dein Arm noch weh?" " Ne nur noch so ganz kurz zwischendurch!" " Aso!" " Wieso?" Er zuckte nur mit den Schultern. " Ach mach dir keine Sorgen! Du hast da gar nix mit zu tun!" " MAch ich auch nicht ich denke nur nach!" Ich seufzte. Plötzlich sahen wir uns in die Augen. Ich konnte diesem Blick echt nicht wieder stehen. Seine Augen fässelten mich in dem Blick. Unsere Gesichte kamen sich näher. Unsere Lippen hatten sich vielleicht gerade 1mm berührt oda so da klingelte es auch schon. Ich stöhnte(lol aso nicht stüöhnen ne):" Mensch was den jez schon wieder!" shit das wollte ich doch gar nicht sagen. Brian sagte nämlich dann:" Lass doch deine Schwester hat doch nen schlüssel und der Rest interessirt dich doch nicht oda?" Mensch was hatte ich gemacht? Hatten wir uns jez geküsst? Waren wir zusammen? Wollte er mit mir gehen? ( oki das wusste ich ja schon) Aber wollte ich mit ihm gehen? Was war mit Tom? SHit das waren zu viele Fragen. ich ging aus dem Zimemr und dann die Treppe runter zur Tür wo es nun schon zum zweiten mal klingelte es. Ich machte auf. Es war Thomas. " Hey ist... Ach du bist es ja. ich wollter fragen ob du Zeit hast?" " Nein, aber was ist mit..." wreiter kam ich nicht den er sagte:" Chris komm schon!" " Thomas!" rief ich empört. Er liebte Chris doch verwechselte uns! " Was ist den? Du liebst mich nicht mehr ne?" " Hab ich noch nie getan!" " HAtte Alex doch recht du liebst mich gar nicht!" " Ne ich nicht aber meine Schwester und sie hat auch ein Recht darauf dich zu lieben! Aber ich bin Lilo!" Da lief er rot an und ich schmiss die Tür zu. In meinem Zimmer setzte ich mich wieder neben Brian. Es war still echt still. DAs fand ich gar nicht toll. Also fragte ich:" Was ist los?" " Wieso?" fragte Brian. " Du bist so komisch still!" " Schlag doch nen Thema vor!" " Kp!" Wer war das gerade unten?" fragte er neugirig. " Thomas Chris freund der hat mich für Chris gehalten echt diumm. Aba du kannst uns ja auseinanderehalten oder?" Brian nickte. " Mensch was ist los! Du bist jez echt nicht aushaltbar!" Brian zuckte mit den Schultern. Dann fesselten mich wieder seine Blicke. Unsere Gesichter kamen sich wieder näher. Dann berohrten sich unsere Lippen. Ersdt ganz weich und dann wollte er mit seiner Zunge ganz vorsichtig meinen Mund  zu öffnen. Wir schlossen die Augen und ich hatte voll das kribbeln im Bauch wie lange nicht mehr aber ich Liebte doch auch Tom. Aber mir war kla Brian liebte ich noch vbiel viel mehr. Dann zog er mich auf seinen Schoß. Als wir unseren leidenschaftlichen Kuss beeendet hatten lagen wir auf meinem Bett. Er auf dem Rücken und ich auf ihm. Ich musste grinsen und ´legte meinen Kopf auf seine Brust. ich lauschte seinem Herzschlag. Dann flüsterte ich:" Brian?" " Ja?" antwortete er. " Du hattest recht!" " War.." weiter kam er nicht. ich legte ihm meinen Finger auf den Mund und gab ihm einen Kuss. Er musste grinsen. Dann fragte er:" Lilo ich muss dir was gestehen also.. ja ähm..." " Ja?" fragte ich neugirig. " Ich also seit Silverster als ich dich das erstemal gesehen habe also seit dem also ich ....ich" ich legte ihm den Finger auf den Mund und sagte:" Bewahre es dir für später auf." Ich hatte die Treppe knatschen gehört und wenn da jez eine/r satnd die das nicht sehen durften dann... naja hätte ich ganz schön ein problem. Wir setzten uns mschnell wieder hin und machten uns wieder normal. Plötzlich ging die Tür auf ich drehte mich um da stand doch tatsächlich Tom.- ich dachteder wäre schon längst wiede4r zu Hause. Er kam auf mich zu und gab mir einen Kuss auf den mund. Ich und Brian sagten gar nix. Doch Tom sagte dann:" Mum und Dad sind bei Oma und Opa und ich hatte keinen Bock auf die. " " Aha!" mehr brachte ich nicht raus. Er fragte enttäuscht:" Freust du dich gar nicht!" Ich zog ihn aus dem Zoimmer. Er fragte:" Was wird das?" " Ähm also Tom, Silverster also da war ja auch Brian da und naja ich hatte schon seit da immer ein komisches Gefühl im Bauch und naja..." " Mach es dir nicht so schwer! Ich weiß schon. Ist schon gut. Aber sei mir nicht böse aber ich habe gerade eine gesehen die sieht voll sexy aus!" " Echt?" " ja aba die war erst 12 oda so!" " Also Tom!" " Jaja!" " Also ist es jaz aus zwischen uns?" " Ja aber wir sehen uns trotzdem noch ganz oft und erzählen uns auch noch alles?" " Ja!" " Okay dann noch eine Sache!" " Ja?" " Das " sagte er und nahm mich noch mal in den Arm er sagte:" Ic liebe dich und deswegen akzeptiere ich deine Entscheidung!" Ich grinste und wir gingen wieder rein. Brian sah sehr traurig aus. ich setzte mich wieder auf seinen schoß und er sah mich verdattert an. Dann flüsterte ich ihm ins Ohr:" Bleib doch heute abend hier und erzähl mir alles! ich bin mir sicher wir empfinden die selben Gefühle füreinender."




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung