* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     zum malöön
     14) kurz Story
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3
     13) LOVE
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Glitter
     12) Funny Weekend
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     11) Und wer liebt sie?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     10) 2x Pech & 1x Glück
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     9)It's holidaytime!!!
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5
     8) Soll jez echt alles vorbei sein?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5
     7) Heißt Ferien = Erholung?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     6)Der Unterschied zwieschen neuer & alter Liebe
     Kapitel 1 - 2
     kapitel3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     5) Wo die Liebe hinfällt
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     4) Liebeschaos im neuen Haus
     Kapitel 1-2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     3)Der Umzug & seine Folgen
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 -4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     2) Pferde & andere Süchte
     Kapitel 1 -2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9- 10
     1) Liebesstress & Trainertritt
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10

* Links
     Carinas new HP
     Meine neue HP
     Carinas HP
     Verenas Hp
     Cathrins HP
     You Tube
     VIVA
     SE
     Saras HP
     Saras HP
     Janas HP
     Franziskas HP
     Virtueller Pferdehof






 weiter...

Kapitel 5

Heute war es so weit es gin ab nach Schweden. Der Weg dort hin verging schnell weil Carina und ich musikhörten und zwischen durch pennten. Wir wurden den Häusern zugeteilt. Carina,ich, Lisa und lara waren in einem haus. Lis und lara waren auch so subba gute freunde wie Carina und ich mit denen hatten wir uns auch schon super angefreundet. paul saß im Bus ganz alleine. Ich wollte erst hingehen doch dann viel mir die Sms von Dienstag ein und ich ließ es lieber. Er wohnte ein Haus weiter. War auch Zur Zeit besser so. Wir räumte unsere Zimmer ein. Naja das Haus war in etagen eingeteilt 1 und 2 wir waren in etage 2 ( Carina+ich) Wir hatten 1 Zimmer uns ein Bad nicht sehr groß aber unser Zimmer sachin. Unten war ein gGemeinschaftsraum. Um 18.00 Uhr trafen wir uns zum Abendbrot. Alex, Paul, Dirk und Marcus waren die 4 Jungs dioe in unsere Gruppe kamen. Das fand ich gar nicht gut. Aber ich war froh das Lena nicht in unserer Gruppe war auf das Liebespaar hatte ich nämlich gar keine Lust. Dirk (Leiter) Erklärte uns die 2 Wochen aber er würde jeden Abend sagen was am nächsten Tag anstand. Morgen fuhren wir zum Schwimmen. Übermorgen warscheinlich in die Stadt. Lena saß leider an unserem Tisch auch wenn sie nicht in unserer Gruppe war. Da wir ja gerade erst erfahren hatten wer in eine Gruppe kommt und somit auch an einem Tisch sitzt war Dirk (Leiter) Das egal. Aber nur für heute. PAul und Lena hieltendie ganze Zeit Händchen. Das tat mir die ganze Zeit weh im herz. Es gab heute nur Brot, war ich aber auch mit zufrieden. Wir hatten ja oben unseren Vorrat. Lisa und Lara hatten auch ne menge mit. Um 20.00 Uhr waren wirn entlassen. Gleich sollte noch Lagerfeuer sein mit Stockbrot. Doch ich war voll bis zum Rand. Ging aber hin da Dirk (Bruder) noch mit mir reden wollte. Um 22.00 uhr gingen wir runter. Voher hatten wir keine lust weil es noch ganz hell war und die noch am aufbauen waren. Also gingen wir um 22.00 Uhr runter. Dirk unterhielt sich mit Paul. Ich wollte einfach so tun wie als wenn nichts zwischen Paul und mir wäre doch da sah ich lena kommen und sie steuerte auf ihn zu. Mir war kla das die da gleich knutschend saßen. Dirk rutschte ein Stück von paul ab und fragte mich:" Du bist in Paul nicht?" Ich nickte leicht und langsam. " Er dich auch!" " Warum ist der dann mit Lena?" " So leicht wird man lena nicht los kleine!" " Wieso?" " Er hat schon einmal schluss gemacht aber sie skzeptiert das nicht!" " Wenn der dann nicht mal für mich sein Herz öffnet und für die schließt dann will ich auch nicht!" " Ichkann dich ja verstehen aber der denkt du hast einen Freund!" " ich weiß ich wollte ihn.." "Ihc weilß hat Carina mir schon gesagt!" " Aha!" " Lass ihm Zeit!" " Ne, ich habe erst einmal dieschnautze voll ich brauche eine Jungenfreie Zeit!" " Er ist aber in unserer Gruppe und heil froh nicht in der Gruppe von lena zu sein!" " Sag mir nicht zu viel sag es mir heute abend oda morgen sonst sagt er dir gar nichts mehr, okay?" " Okay! Willst du Stockbrot ich hab gemacht!" " Ne bin voll!" " Ach komm!" " Schau mal wer ist das da vor Carina das sieht mir mächtig nach fremdgehen aus!" " Mh ist mir auch gerade aufgefallen. Das ist Chris!" " Oh je! Moment bin gleich wieder da!" ich ging zu Carina uns chleppte sie von Chris weg. ich sagte ihr:" Wenn du den lecken willst mach erts mir Marvins chlöuss! Wenn nicht tust du beiden weh!" " Danke! Ich will nicht aber seine Blicke sind so fesselnd!" " Jaja. Ok. Ich muss dir was erzählen Dirk hat mit Paul gesprochen und er hat gesagt..." Ich ewrzähjlte ihr alles was Dirk mir gesagt hatte.

Kapitel 6

Um 00.00 Uhr gingen wir ins Bett. Morgens wurden wir außnamsweise erst um 09.00 Uhr geweckt zum eigewöhnen. Das war für Carina und mich aber immer noch zu früh. Wir zogen uns an und gingen Frühstücken befor nichts mehr da war. Alle waren schon da bis auf wir 4. Lisa und lara waren auch voll die Morgenmusffel. ich setzte mich an den Tisch und murmelte:" Morgen!" " Morgen!" kamm es dann zurück. Dirk sah mich fragend an. ich zurück. Dann sah ich in die Runde alles so wie am vorabend nur das Lena nicht dabei war. Ich sah zu Carina sie zuckte mit den Schulter. Nach 10 minuten wagte ich es dann die Stille zu brechen:" Sagt mal was ist hier los?" Alle zuckten mit den Schultern. Morgenmuffwl! Dachte ich. War ich ja sonst eigentlich. Ich nahm mir dann auch endlich ein Brötchen und beschmierte es mit Nutella. Dirk fragte:" Gut geschlafen?" Ich sah auf und runzelte die Stirn. " Ja oda Nein?" " Nein!" antwortete ich. Das hatte ich in der Tat nicht. mein bett zu Hause war erstmal viel viel größer und weicher dieses hier hatte Spiralfedern. Die waren echt ungemütlich. Dann fragte ich Dirk:" Und du?" " Es ging war auszuhalten!" " Warum seid ihr alle so still?" fragte dann Carina. Alle zuckten mit den Schultern., Dirk murmelte:" Morgenmuffel!" " Hey!" währte sich dann Paul. Ich musste lachen und Carina auch. und wenn wir mal einmal richtig in schwung sind kann uns nichts mehr davon abhalten zu lachen. Paul runzelte die Stirn. Ich sagte unter dem lachanfall:" Der Aufbau war so komisch!" " Welcher aufbau?" fragte dann Alex. " Des Gespräches!" sagte Carina und ich gleichzeitig. Heute hieß es schwimmen. Wir packten unsere Badesachen und um 10.30 Uhr trafen wir uns im großen Gemeinschaftsraum. Wir latschten alle in einen Bus und fuhren los. Schwimmen war total witzig. Für heite abend war Grillen am Lagerfeuer angesagt. Ich fand das irgendwie cool so oft Lagerfeuer. ich hoffte das Carina sich nicht wieder von Chris verführen lässt. Denn ich hatte Marvin versprochen gut darauf aufzupassen das sie wenn erst schluss macht und dann nen and3eren knutscht. Fand ichganz schön dumm. Er will das sie persönlich schluss macht aber soll erst schluss machen wenn sie in Schweden einen Küssen will. Na egal. Auf jeden fall sah Paul und 4 ich wusste nicht so bgenau welche erstaunt an. Ich sah zu den anderen jez wusste ich auch warum lisa hatte nicht ihr Bikinioberteil an sondern ihren BH.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung