* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     zum malöön
     14) kurz Story
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3
     13) LOVE
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Glitter
     12) Funny Weekend
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     11) Und wer liebt sie?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     10) 2x Pech & 1x Glück
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     9)It's holidaytime!!!
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5
     8) Soll jez echt alles vorbei sein?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5
     7) Heißt Ferien = Erholung?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     6)Der Unterschied zwieschen neuer & alter Liebe
     Kapitel 1 - 2
     kapitel3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     5) Wo die Liebe hinfällt
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     4) Liebeschaos im neuen Haus
     Kapitel 1-2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     3)Der Umzug & seine Folgen
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 -4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     2) Pferde & andere Süchte
     Kapitel 1 -2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9- 10
     1) Liebesstress & Trainertritt
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10

* Links
     Carinas new HP
     Meine neue HP
     Carinas HP
     Verenas Hp
     Cathrins HP
     You Tube
     VIVA
     SE
     Saras HP
     Saras HP
     Janas HP
     Franziskas HP
     Virtueller Pferdehof






 weiter...

Kapitel 7

Ich musste wieder lachen. Als Carina dann die Lage peilte musste sie auch lachen. Lara poeilte es aber nicht. Ich zeigte auf Lisa. Das schnallte sie es und musste auch loslachenLisa tat mir escht total Leid dennn sie lief total rot an. Und rannte zurück in die Umkleide. Aber sie rannte irgendwie in die der Jungen. Da rollte ich mich erstrecht vorlachen. Dann fragte ich Paul:" Kanst du die  da mal wieder raus fischen? Die ist da falsch!"  Er sah mich fragend an:" Ich in die Mädchen...?" " Nein schau da das ist die Jungenumkeide!" Er sahhin und musste auch los lachen. Dann marschiewrte er in die Jungenumkleide. wenig später kam er mit einer heulenden lisa im schlepptaui wieder. ich ging zu lisa und erklärte ihr lachend den Unterschied zwischen Jungen und Mädchenumkleiden. Da musste sie auch wieder lachen da fragte:" Warum gehst du eigentlich nicht so schwimmen? Ich find das eigentlich total sexy!" " Haha!" lacdhte sie und wollte wieder in die Jungenumkleide ghehen doch ich lenkte sie zu der richtigen umkleide. Da kam paul zu mir. EWr sah ernst aus. Der ausdruck gefiel mir nicht darum sah ich zu Carina und bekam wieder einen lachkrampf. Also suchte ich die Flucht. Ich rannte zu Dirk. Hätte ich mich nicht an ihm festgekrallt wäre ich echt hingeflogen und das wärte eine riesen blamage. Dirk deutete auf Paul ersteuerte auf uns zu. ich fragte:" Und was jez? Soll ich sagen du hast deine Freundin?" Er schüttelte den Kopf. Da stand Paul auch schon vor mir. Ich fragte:" Ja?!" " Ich möchte einmal mit dir alleine Sprechen! Unter 4 Augen versteht sich!" " Ich habe aber keine Geheimnisse vor meinem Bruder!"  Da schubste Dirk mich zu Paul. Ich warf ihm noch einen bösyen Blick vor und trottete hinter Paul her. Shit was sage ich den jez? Dachte ich. Ich hatte voll dich weichen knie. Und außerdem hatte ich Bauchschmerzen wie sonst was. Plotzlich blieb Paul stehen. Er sagte nichts. ich sah zum 5er hoch. Paul drehte meine´n Kopf zu sich halt in seine richtung. Dann sah er mir tief in die Augen ich sagte unkontrolliert:" Komm zum Punkt!" Da sah er weg. Ich zischte:" So nicht. geh doch zu deiner Lena!" Dann ging ich weg. Oh ha was hatte ich da jez gerade gesagt. Ziemliche scheiße auf jeden fall das war mir kla.

Kapitel 8

Wir machten echt nur scheiße in unserer Gruppe. Paul war echt voll zurückhaltend. Dirk fragte mich:" Was war da gerade los?" " Also...." erklärte ich ihm und Carina. " Oh!" machten beide. " ich weiß auch nicht was mich da geritten hat!" " Der Teufel!" sagte Dirk. Ich nickte. " Mal looken ob sich da was machen lässt!" " Bloß nicht!" warnte ich ihn. " Warum ich dachte:.."  " Mensch der soll von selber kommen der hat meinen Kopf zu sich gezogen und wusste noch nicht mal was der sagen sollte!" " Bei so einem sexy girl würd mir auch die Spucke weg bleiben!" meinte Dirk ernst. " Haha du witzbold!" " Nein echt. Wäre ich nicht dein Bruder dann..." " Halts maul du hirni!" Da kam Paul. Er sah mich die ganze Zeit an. Ich wollte auch zu ihm schauen doch ich wusste auch nicht so recht.

Die nächste Woche verging auch wie im Fluge. Paul und ich hatten uns nicht mehr unterhalten oda so. Nicht über dieses Thema aber so swchon. Aber Carina hatte mir gesagt:" Man merkt euch an das ihr beide das selbe wollt doch nicht genauch wisst wie ihr es dem anderen sagen sollt!" Das fand ich peinlich den anderen gegenüber. Es war abends wir saßen am Lagerfeuer und grillten. Ich sah ins Feuer und genoss die Wärme des Feuers. Paul und Carina saßen neban mir. Ich sah einmal kurz zu Paul rüber. Er sah mich auch an. Dann fragte er:" MArisa kann ich..." weiter lies ich ihn nicht. Ich stand auf und rannte zu unserem Haus in Carina und mein Zimmer. Da hörte ich unten wieder die Tür knallen. Mir lief eine Träne runter. Es war alles so scheiße ich liebte Paul hatte ständig Bauchschmerzen da aus Schmetterlingen steine geworden waren vor ´schmerzen das ich ihn nicht haben konnte das Lena ihn schon besas. Eine Gestalt stand vor mir. ich dachte es sei Carina. Da sagte die Stimme:" Darf ich?" Ich sah auf und da stand Paul. " Bitte!" Ich rückte ien Stück und er setzte sich zu mich auf das Bett. " Was war?" fragte er. Ich zuckte mit den Schultern. " Da ist dieser Typ..." " Es gibt keinen Typ in meinem Leben der dich beeinflussen könnte da es nur 3 gibt!" sagte ich leise kaum hörbar. Doch Paul hatte es warscheinlich gehört. Den er fragte:" Und welche?" " Ich sagte noch leiser:" Meinen Pa, Dirk" " Das sind nur drei!"  "Ich weiß bei dem anderen bin ich mir nicht sicher er hat schon eine und ich weiß einfach nicht was ich machen soll er denkt warscheinlich ich habe einen Festen und..." " Wer?" " Da möchte ich nicht drüber reden. Es tut so weh das ich weiß das er eine Feste hat und ich nicht die geringste chance!" " Schau mich mal an!" hörte ich Paul sagen. Ich sah zu ihm und promt hatte ich seine Lippen auf meinen. Nach dem Kuss sagte Paul zu mir:" Husch ins Bad deine Schminke ist ganz verlaufen." Ich ging ins Bad und schminkte mich erst ab und dann neu. War ich nun mit Paul zusammen? Ich hatte mit ihm darüber gesprochen wie mit Carina. Das tat echt gut. Den ich fühlte mich jez wieder richtig frei. Ich kam maus demBad. Paul saß in Carina und meinem Zimmer immer noch auf meinem Bett und hörte musik auf seinem i port. Er hatte beide Stöpsel drinne, ich zog einen raus und lauschte. Er hörte: Bevor du gehst von Xavier Naidoo. Er sah mir verdattert an. Ich zuckte nur mit den Schultern. Er flüsterte:" Du shiehst hervoragend aus! Kommst du wieder mit runter?" Ich nickte. Also gingen wir wieder runter zum Lagerfeuer. Ich schloss gerade die Tür ab und wir liefen los. Da griff Paul nach meiner Hand. ich sah ihn an. Da küsste er mich. Ich grinste. Da hauchte er mir ins Ohr:" Liebst du mich?" Ich grinste und nickte. Da fragte ich:" Du michauch?" " Denkst du das alles würde ich für dich tun wenn ich dich nicht lieben würde?" Da musste ich achen. Carina zeigte schon von weitem auf mich und Paul. Ich fragte:" Paul können wia die ma veraschen?" " Womit?" " So das wir uns nur ausgesprochen haben und nicht?" " Naja eigentlich könnte ich ja jez damit angeben und..." Bitte!" " Dir kann man nicht wiederstehen!" " ich weiß! Danke! Kuss!" Er lachte. " So was gibts auch schon mit ton?" " Ja wenn ich das jez machen würde könnten wir die nicht veraschen!" " Stimmt Kuss!"




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung