* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     zum malöön
     14) kurz Story
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3
     13) LOVE
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Glitter
     12) Funny Weekend
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     11) Und wer liebt sie?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     10) 2x Pech & 1x Glück
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     9)It's holidaytime!!!
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5
     8) Soll jez echt alles vorbei sein?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5
     7) Heißt Ferien = Erholung?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     6)Der Unterschied zwieschen neuer & alter Liebe
     Kapitel 1 - 2
     kapitel3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     5) Wo die Liebe hinfällt
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     4) Liebeschaos im neuen Haus
     Kapitel 1-2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     3)Der Umzug & seine Folgen
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 -4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     2) Pferde & andere Süchte
     Kapitel 1 -2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9- 10
     1) Liebesstress & Trainertritt
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10

* Links
     Carinas new HP
     Meine neue HP
     Carinas HP
     Verenas Hp
     Cathrins HP
     You Tube
     VIVA
     SE
     Saras HP
     Saras HP
     Janas HP
     Franziskas HP
     Virtueller Pferdehof






 weiter...

Kapitel 9

Ich grinste und setzte mich wieder so hin wie vorher auch. Carina fragte:" Und??? Wie wars?" " Habe keine Lust drüber zu sprechen!" " Na sag schon! Hat es geklappt?" " Mensch Carina ich habe keine Lust darüber..." Da viel mir Dirk ins Wort:" Und wie wars?" " Ach leck mich!" sagte ich nur noch und dann schaute ich stumm ins Feuer. Ich wusste gar nicht was ich hatte. ich war mit dem süßesten Jungen  zusammen und in meinem Zimmer hatte ich bemerkt das Paul keine blauen Augen hatte oder braune sondern grüne mit einem leichten  blau tuch amber nur ganz kleinen. Da kam es mir wieder hoch mit Lena. Ich sah zu Paul. Er sah zu den Weibern gerade aus durchs Feuer. Ich versuchte herauszu finden welche er anpeilte. Dann sah ich das einer der Weiber aufstand und sich zu Lena setzte die den ganzen Tag schon so komisch war. Sie war am weinen. Ich sah wie Paul dem Mädchen hinter her sah das zu Lena ging. Das fand ich komisch. Noch dazu wusste ich noch nicht mal ob er mit Lena schluss gemacht hatte. Da sah er plötzlich zu mir und erschrak. Da sah ich daran das er leicht aufschreckte. Er fragte:" Was ist?" " Nichts!" sagte ich nur. irgendwie stellte ich nach einer Weile fest das das ziemlich kalt6 klang. Aber es war mir nur so raus gerutscht. Dann sah ich wieder zu ihm. Er sah mich auch an. ich flüsterte:" Sorry! Ich weiß auch nicht was mich da geritten hat!" " Schon gut kleine!" " Och ne nicht du auch noch!" Mir reichte es schon das Linda mein schnuggi und Dirk mich so nannten nicht noch einer. " Was denn?" " ich hasse das wort 'kleine'" " Tut mir Leid wusste ich nicht!" " Na wenn das so ist!" " Was soll ich statt dessen sagen?" " Mir egal hauptsache nicht kleine! Das stimmt nämlich nicht ich bin sehr wohl groß!" " Stimmt!" " Duhu?" Er sah zu mir rüber und fragte:" Was gibt es denn?" " Was ist jez mit dieser Lena?" " Nichts!" " Nichts?" " Nichts!" " Sei ehrlich!" " Nichts!" " Aha!" sagte ich nur und sah wieder ins Feuer. Da hockte sich einer vor mich. Ich sah nicht genau wer. Dann sagte dieser Jemand:" MArisa jez sag schon!" Es war Dirk eindeutig. Naja er musste es doch eigentlich wissen oder? ich wollte es ja Carina zu erst sagen. Und das tat ich auch. Ich sah ihn skemptisch an. Paul sah zu mir. ich konnte die zwei Blicke nicht so genau zuorden. Also beschloss ich Dirks in neugier einzuordnen und Pauls in die Kategorieerwartungsvoll. Doch was wollten diese dämlichen Blicke. ich sagte nur:" Tja! Wirst de ja demnächst sehen. Dann sagte aber Dirk ( Betreuer):" So Leute es ist 23.50 Uhr! Wir rä8umen jetzt alle Sachen weg und dann alle husch husch ins Bett!" Dann ging er zu Lena. Und redete mit ihr. Dann winkte er mir und Paul zu. Wir kamen. Dirk (Betreuer) sah nicht gerade sehr glücklich aus. Ehr genervt und sauer. Er fragte:" Was ist hier eigentlich los zwischen euch?" Ich sagte sofort:" ich habe keine Ahnung ich kenne sie ja eigentlich noch nicht einmal!" Paul meinte:" Sie ist meine Ex und will es warscheinlich nicht wahr haben das ich nicht in sie verliebt bin sondern in sie!" Paul gab mir noch einen lurzen Kuss auf den Mund und war weg. Da stand ich nun. Vor der total aufgeweichten Ex meines Freundes. Was nun? Dirk sah mich erwartungsvoll an. ich fragte:" Waas?" " Könntest du dich wohl um sie kümmern ich muss aufräumen!" " Ja, wenn das für dich in ordnung ist?!" antwortete ich und sah Lena an. Sie nickte nur. Dann war Dirk weg. ich setzte mich neben sie und fragte:" Was ist den los?" " Ja, das fragst du noch du hast mir voll den Freund ausgespannt und dann fragst du auch noch was los ist?" " Erstmal habe ich dir nicht deinen Freund ausgespannt." " Ne der is von selber drauf gekommen!" " Ich weiß es niocht wie er darauf gekommen ist. ich hatte einen Freund aber dann stand er ständig vor unserer Tür und ich fand ihn dann auch sehr süß. NAja und dann habe ich schluss gemacht alkles uninteressant und dann kam er dann heute hinter mir her. Bla bla. ABa ich weiß auch nicht som recht ob das klappt." " Warum den das nicht? Der wohnt dir erstmal total nah und liegt dir zu füßen was soll da nicht klappen?" " ich habe zwei Pferde zu bewegen naja und wenig Zeit halt!" " Dann hättest du ihn mir doch lassen können ich sehe ihn jeden Tag und muss leiden!" " Wenn du meinst! Ach übrigens du bist echt voll ego. Denk mal über meine Worte nach. Und wie soll es den Paul gehen wenn er mit dir zusammen ist und eine andere Liebt!" Mit diesen Worten stand ich auf und schloss mich den Aufräumarbeiten noch einwenig an. Dirk (Bruder) kam zu mir. Er fragte:" Was denn jez?" " Nichts erzähl ich dir bei gelegenheit! Kann ich göleich noch mal bidde bidde mit zu dir komme?" " Ja, kla! Freut mich das es gaklappt hat. Erste Krise?" " Ne mit mir hat das ja nur ganz wenig zu tun Lena...." ich erzählte ihm alles und er war der meinung das ich Paul für heute in ruhe lassen sollte. Doch ich war da anderer meinung. Also ging ich mit ihm in deren Häuschen. Er zeigte auf sein Zimmer. ich klopfte leise. Ich hörte ncihts. Ich wusste auch nicht ob ich jetzt so reingehen sollte. bei Dirk oda Carina ja. Aber bei Paul? Ich klopfte noch einmal. Wieder keine reaction. Ich fragte:" Paul kann ich reinkommen?" " mach es oder lass es!" war seine Antwort. ich war jez mal echt durcheinander. Ging aber trotzdem rein. Er stand vor dem Fenster und sah in die Nacht. Er würdigte mich keines Blickes. Was ich ziemlich ungemütlich fand. Ich näherte mich ihn ganz langsam. Dann hatte ich ihn erreicht. Ich war am überlegen was ich jez tun sollte. Ich stellte mich neben ihn. Er sah mich an ich ihn auch. Ich seufzte einmal und sah dann in die nacht.

Kapitel 10

Er legte seinen Arm um mich. da sah ich ihn an. Ich war jetzt regelrecht durcheuinander. Er gab mir einen Kuss auf die Stirn und wir sahen wieder in die Ferne. Man sah keine Sterne. Wäre aber toll gewesen. ich legte meinen Kopf auf seine Schulter und er fragte:" Was war da noch so los?" " Hast nichts verpasst!" " Ich meine mit Lena!" " Du lagst richtig." " Aha!" " Ja sie hatte mir halt kla gemacht das ich daran schuld habe das ihrgetrennt seid und mir gesagt ich solle dich man ihr überlassen!" Er sah mich ruckartig an. " Jez echt?" " Jo!" " So kenne ich die ja gar nicht!" " Tja kennst se wohl nicht gut genug!" " Was soll das den heißen?" " Ja wenn du sie so nicht kennst!" " Stimmt!" " Paul?" " Ja?" " Du warst vorhin voll komisch?" " Ja? Wann?" fragte er dann. " Als Dirk uns zu Lena gerufen hat." " Kann sein. ich habe so was von die Nase voll von der naja ich weiß noch nicht einmal wie ich das Jahr mit der überlebt habe!" " Liebe macht blind!" " Ich  hoffe mal nicht!" " Du ich muss es ist jez schon viel zu spät ich komme morgen echt nicht raus!" " Kannst ja hier bleiben!" " Als wenn du und Dirk es nicht schon voll genug in diesem furzibett habt!"

Heute war Abfahrt angesagt. Das waren echt geile Ferien. Wir saßen gerade im Bus. CArina saß vor mir unt redete mir Dirk(Betreuer). Ich saß alleine. Da Dirk(Bruder) mit Alex laberte in der Mitte. Ubnd ich ganz hinten saß. Paul redete ganz vorne mit Chris. ich hörte einfach nur Musik und musste die ganzen Ferien erst einmal verdauen. Das ging eigentlich ganz schnell. Als wir in Nordwalde ankamen wartete meine Mutter schon am Bahnhof auf uns. Wir mussten Paul mitnehen da sein Vater arbeiten war und die Mutter mit der Oma und den zwillingen in Italien. Mum fragte mich:" Na zusammengerauft?" " Was bist du immer so Brutal in deiner Wortwahl?" " Nur so!" " Kannst du mich bitte statt erst nach Hause erst zum Stall bringen?" " Kla!" ich verabschiedete mich noch von Carina und Mum brachte mich zum Stall.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung