* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     zum malöön
     14) kurz Story
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3
     13) LOVE
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Glitter
     12) Funny Weekend
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     11) Und wer liebt sie?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     10) 2x Pech & 1x Glück
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     9)It's holidaytime!!!
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5
     8) Soll jez echt alles vorbei sein?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5
     7) Heißt Ferien = Erholung?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     6)Der Unterschied zwieschen neuer & alter Liebe
     Kapitel 1 - 2
     kapitel3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     5) Wo die Liebe hinfällt
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     4) Liebeschaos im neuen Haus
     Kapitel 1-2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     3)Der Umzug & seine Folgen
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 -4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     2) Pferde & andere Süchte
     Kapitel 1 -2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9- 10
     1) Liebesstress & Trainertritt
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10

* Links
     Carinas new HP
     Meine neue HP
     Carinas HP
     Verenas Hp
     Cathrins HP
     You Tube
     VIVA
     SE
     Saras HP
     Saras HP
     Janas HP
     Franziskas HP
     Virtueller Pferdehof






 weiter...

Kapitel 3

Heute war mal wieder ein dämlicher montag in der ersten Stunde hatten wir english wir hatten Arbeit wieder bekommen. Ich hatte zwei Cathi und Carina auch. Die Arbeit viel relativ gut aus durchschnitt 2,8. War gut für unsere Klasse. In der zweiten hatten wir Bio. Voll die lachstunde. Sexualkunde. In der Dritten hatten wir Franze. Auch dort bekamen wir die Arbeit wieder. Ich hatte zwei Cathi 4 und Carina hatte Spanisch. In der 4ten hatten wir dann MAthe. Von der Stunde hing alles ab. Ich zitterte am gtanzen Körper. Yesses. Sie hatteeine Tasche dabei. " Nein! Das sind nicht eure Arbeiten!" " Ha!" sagte Cathi. " Aba eure hole ich gleich wenn ihr eine Aufgabe habt. Sie schrieb uns eine Aufgabe an die Tafen die ich nach 3 min fertig hatte. Und zu meiner verwunderung sogar richtig. Da kamm Frau Epp mit einer Tasche. Sie war sauer. " Die Arbeit ist soo schlecht ausgefallen. Mein Schüler von der Hauptschule konnten das viel besser wie ihr!" " Mensch Frau Epp sie verhgleichen uns ständig mit der Hauptuschule. Schnallen sie nicht das wir Realschüler sind?" " Sag mal Jana sprichst du in dem Ton mit allen Lehrern?" " Ne nur mit denen die uns ständig mit anderen Schulen und Schülern vergleichen!" Ich grinste. " Wir haben einen Durchschnitt von 4,9!"verkündete Frau Epp. " Ha!" sagte ich zu Cathi. Sie verzog das gesicht als ich als erste meine Arbeit hatte. Ich grinste. " Und?" " Und?" " Voll cool!" sagte ich nur. Da hatte Carina ihre Arbeit wieder. " mangelhaft (5)" sagte Carina betrübt. " Alter bei Frau Schütte stand ich 1!" " Ich weiß. Zu guter Letzt bekam Cathi die Arbeit wieder." " Ebben so wie Carina!" Ich verzog das gesicht. Cathi grinste. " Ha! Sag bloß du hast keine 5! Sag es sag es!" " Hä warum bist du so happy cathi?" fragte Carina. " Wir haben gewettet ... um..." " Aso!" sagte sie und sah mich gespannt an. Ich grinste und sagte:" Haha mangelhaft!"" Jez nicht im ernst oda?" fragte CAthi. " Doch!" " Wir verlangen das wir die Arbeit wiederholen!" schrie auf einmal die ganze Klasse. Ohne es zu wissen ich Chor. Wir lachten uns schlapp. Echt die ganze Klasse. Übelst. NAch der 7 ten hatten wir frei. Und gingen essen. Es war nur noch an einem Tisch 3 Plätze frei und das war an dem Tisch von dem sweet guy! " Leg los Cathi!" lachte Carina. " Das kann ich alleine!" verteidigte ich mich. ich stolzierte zu dem Tisch und fragte:" Ist hier noch frei?" " Ja, kla!" sagte er ganz normal und widmete sich seiner Zeitschrift. Cathi und Carina kamen und setzten sich auch dazu. Da kam Carlo. " Hey rief ich!" Er erkannte mcih und kam  auf uns zu. Er gab Cathi einen Kuss und sagte:" Hey Leo na wie gehts?" The sweet guy schaute auf. Hieß er Leo? Ne denn er schaute nach 5 sekunden wieder in seine Zeitschrift. " Gut!" lachte ich dann. Dann stand ich auf und holte mir was zum futtern. Dann setzte ich mich als erste wieder an den Tisch. ich fragte:" In welcher Klasse bist du?"  Er sah mich verdattert an und fragte:" Warum den das?" " Ich muss doch wissen an wen cih mich wenden muss wenn die Beule nicht mehr weg geht!" " Das ist jez nicht dein ernst!" " Ne ist auch nicht. So'ne Beule geht schnell wieder weg. Wollt nur mal fragen!" " Ich geh in die 7a und du?" " 7d!" " Cool. Bist du schon länger auf dem Internat?" " Ja seit der 5ten! Und du?" " Ja auch!" " Komisch hab dich noch nie zu vor gesehn!" " Ich dich auch eigentlich nicht! Wie heißt du eigentlich?" "Paul! N'du?" " Leo!" " Jez echt?" " Ja eigentlich Leonie!" " Aso! Soll ich dich jez Leo oder Leonie nennen?" " Wann?" " Jez!" lachte er. " Leo!" lachte ich dann. " Hättest du heute nachmittag Zeit?" " Ööh.... ähm... ja... keine Ahnung.... ich habe erstmal 3 Berichtigung und dann noch Homework!" " Und danach?" " Wieso?" " ich würd mcih mal gerne mit dir treffen!" " Hat das einen bestimmten Grund?" " Joa, ich würd dich mal gerne näher kennen lernen!" " Okay. Ich beeil mich mit den Hausaufgaben sagen wir so um 15 Uhr im Eiscafé?" " Ja, das wäre geil!" " Ja?!" fragte ich grinsend. " Ja, wer freut sich nciht wenn..." " Wenn?" fragte ich. " Egal. Ich muss!"  "okay bis nach her!" Dann kamen Carina und Cathi mwieder. " Wie es aussieht werd ich nicht mehr gebraucht!" lachte Cathi. " Okay dann musst du mir heute Geld geben!" " Warum?" " Zu faul zur Bank zu gehen!" " Okay als gegenmittel von der Wette?" hakte sie nach. " ja!"sagte ich. Sie gab mir 5 € und sagte:" Mehr nicht! Und ich wette nie wieder!" " Doch!" " Wetten?" sagte sie. ich und Carina mussten lachen. Da kam Kevin. Ich sah ihn nur missachtend an. Er gab Carina einen Kuss und setzte sich auf Pauls Platz. " Na ihr. Alles kla?" " Ne!" sagte ich nur. Dann aß ich weiter und hörte den anderen nicht mehr zu was sie zu mir sagten. " Sag mal Leo. Hörst du überhaupt zu?" fragte Carina. " Ne, warum sollte ich auch. Was da raus kommt ist doch ehnur gelogen und nicht ernst gemeint. Ne Kevin?!" sagte ich. " Hä was ist den mit dir los?" fragte Carina. " Dein Kevin weiß besacheid. Entweder er sagt es dir oda du wirst voll reinfallen! Cathi kommst du mit Hausaufgaben machen?" " Ja, besser als hier." Als wir aus dem Esszimmer raus waren sagte ich:" Wie schon gestern Abend gesagt:'Arschloch' ne?" " Warum?" " Ich habe in der Pause gesehn wie der die ganze Zeit Helen angestarrt hat. Da wart ihr glaub ich auf Klo oda so kp. Und ich habe ihn gefragte ob er sie noch lieben würde. Aber der hat nur gesagt 'Gefühle sind nicht einstellbar' ja und darauf habe ich ihn gerade noch mal auf merksam gemacht." " Jez echt?" " Jo!" " Und was ist m9it dem Typen von dir?" " Der heißt Paul und ist aus der 7 a. Der will sich heute um 15 Uhr mit mir im Eiscafé mit mir treffen." " Echt?" " Ja!" lachte ich. " Das ist ja richtig cool. " Ber vorhin bevor er gegengen ist hat er gesagt... ja und dann hat er nichts mehr gesagt nur 'bis dánn' oda so was in der Art halt!" " Oh ich glaub der wollte 'süßes Mädchen wie dich' oder so sagen!" " Meinst du?" " ich kasnn zwar nicht hellsehen wie du aber glauben kann cih noch!" Dann um fünf vor Drei machte ich mich dann auf den Weg zum Eiscafé.

Kapitel 4

Da sah ich ihn auch schonkommen. Er sah mich und grinste frech. Das war eigentlich meine Aufgabe. Naja konnte ich ja dann immer noch machen. " Hey Leo!" " Hey!" " Na wie geht's?" " Eigentlich ganz okay!" " Und uneigentlich?" " Was willst du das den wissen?" " Darf man nicht fragen?" " Doch kla. Und wie geht's dir so?" " Auch eigentlich ganz gut!" " Und uneigentlich?" " Auch! Und uneigentlich?" fragte er dann wieder. " Naja hab Stress. Maiki hat uns angelogen CArina fäöllt auf so'n Schwein rein." " Welches Schwein?" " Kevin. Das war ihr ex ich sollte sie gestern trennen. Habe es auch getan. Aber er stand dann wieder im zimmer und sie hat ihm verziehen. Das war mir aber mal wieder kla!" " Wieso?" "Ich weiß auch nicht im Moment kann ich irgendwie hellsehen." " jaz echt?" " Ja ich wusste sogar das wir diese dämlichen Arbeiten  heute wieder bekommen!" " und?" " Was und?" " Wie waren sie?" " Die Mathearbeit war fünf mit durchschnitt von 4,9. Franze und English mal wieder zwei!" " Was ist den?= Das ist doch super!" " Naja nicht wenn man immer nur zweien schreibt!" " Also habe ich es hier mit einer Streberin zu tun?" " Danke!" sagte ich und bestellte mir ein  Eis ohne ihn noch eines Blickes zu würdigen. Streberin. Ach du meine Güte ich und Streberin.dachte ich nur. " Leo?" fragte Paul und hob mein Kinn mit dem Zeigefinger. Oh je was war den jez los? Mir war so als würde ein Schwarm mit 1.000.000 Schmetterlingen. Er sagte:" Das mit der Streberin war nicht so gemeint tut mir echt leid." " Schon gut!" Dann aßen wir unser Eis. " Kommst du nachher noch mal mal mit zum Rhein?" " Joa, kann ich machen. Was willst du den da?" " Da holt nen Kumpel was ab!" " Okay. Bis wann hast du dich abgemeldet?" " Gar nicht!" " Nein?!" " Nöö, hab den nicht gefunden!" Oh so kannte ich den Typen ja gar nicht. Aber er geviel mir.Um 17 Uhr machten wir uns dann auf den Weg zum Rhein. Wir setzten uns ins Gras und sahen zu wie die Frachter und Schiffe dort her fuhren. Ich fand's ja eigentlich total langweilig so dämliche Schiffe anzu schauen. Doch weil sonst nichts los was fandm ich's okay. Außerdem war ich in der Nähe von PAul. Liebte er mcih oder warum wollte er so viel von mir wissen. " Wer ist eigentlich dieser Maiki?" " Das war mal meine Freundin!" " Wieso war?" " Die hat uns angelogen. Als Freundin will ich das ja wohl wiussen wen die TH Fan ist. ich meine die sind voll dumm aber trotzdem dass hätte sie uns doch nicht verheimlichen müssen. Und dann steht die auf so'n Typen aus der acht und der hat schon eine und wenn die die beiden sieht is die nur am motzen und wenn wir ihr dann sagen irgendwie liebe macht blind oda maiki is verliebt dann is die noch schlimmer drauf. ich meine die kann ja wohl dazu stehen!" " Oh. In einen aus der acht und der hat shon eine! Bist du solo?" " Warum?" " Nur so. Du reagierst immer voll komisch!" " Ja, ich weiß tut mir leid. Ja, ich bin solo! Du sicher nicht, ne?!" " Doch ich bin auch solo!" " Jez nicht im ernst. Es stehen doch sicher voll viele Mädels auf dich!" " Ja, ich weiß aber das sind alles so Zicken. Aber mal ehr umgekert warum bist du den solo?" " Noch nie nachgedacht!" " Und was ist mit dir?" " Was ist mit mir?" " Stehst du auf mich?" fragte er ziemlich bedrückt. Ich sah in den Rhein. Da rief dann plötzlich einer:" Hey Paul!" als ich ansetzen wollte. " Ach hey hier da!" Er gab ihm was und der Typ war auch schon wieder weg. ich wollte aufstehen doch Paul saß schon wieder uns hielt mich am Arm fest. " Wollen wir nicht wieder gehen?" " Och nööö. Wir können uns doch noch den Sonnenuntergang anschauen!" quengelte er. Das war eigentlich auch mein Part. " Ja, okay!" sagte ich. Also setzte ich mich wieder hin und sah in die angehnehme Sonnenwärme. " Was wolltest du gerade sagen?" fragte Paul nach einiger Zeit. " Wann?" fragte ich. Naja ich wusste es genau doch ich konnte ihm doch nicht einfach " Ob du auch auf mich stehst!" sagte er etwas lockerer. Ich seufzte und schloss meine Augen um die wärme noch zu genißen. Ich stützte mich hinter meinem Rücken auf meine Hände ab. Ich spürte Pauls warme Blicke. Ich wollte ihm in die Augen sehen, doch wenn cih das tat passierte was ungewolltes. Paul streichelte meine Wange. Dann stützte er sich auch auf seine Hände ab und sah ebbenfalls den Sonnenuntergang an. Da klingelte mein Handy. " Ja?!" meldete ich mich. " Hey Leo ist Paul bei dir?" " Ja, wieso?" " Der direx sucht ihn im ganzen Internat!" " Oh shit dann sollten wir sehen das wir unaufmerksam ins Internat zurück kommen!" " Ja würde ich auch mal sagen!" Ich legte auf und hetzte hoch. " Paul schnell die suchen dich im ganzen Internat!" " Jez nicht im ernst!" " Doch! Komm!" " Nein, bis du blöd?" " Ne aber..." " Hallo?! Wenn ich da jez aufeinmal auftauche?" " Mensch Paul. Meinst du was das für einen Ärger gibt die rufen deine Eltern an und dann must du vom internat!" " Ja und wem macht das was aus! Keinem!"  " Doch mir. Und wie! Und jez komm!" Er stand auf und leistete keinen wieder stand als ich ihn  hinter mir her zog.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung