* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     zum malöön
     14) kurz Story
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3
     13) LOVE
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Glitter
     12) Funny Weekend
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     11) Und wer liebt sie?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     10) 2x Pech & 1x Glück
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     9)It's holidaytime!!!
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5
     8) Soll jez echt alles vorbei sein?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5
     7) Heißt Ferien = Erholung?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     6)Der Unterschied zwieschen neuer & alter Liebe
     Kapitel 1 - 2
     kapitel3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     5) Wo die Liebe hinfällt
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     4) Liebeschaos im neuen Haus
     Kapitel 1-2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     3)Der Umzug & seine Folgen
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 -4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     2) Pferde & andere Süchte
     Kapitel 1 -2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9- 10
     1) Liebesstress & Trainertritt
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10

* Links
     Carinas new HP
     Meine neue HP
     Carinas HP
     Verenas Hp
     Cathrins HP
     You Tube
     VIVA
     SE
     Saras HP
     Saras HP
     Janas HP
     Franziskas HP
     Virtueller Pferdehof






Kapitel 1

Es war ein ganz normaler Mittwochmorgen. ich stand auf machte mich fertig für die Schule und regte mich über einen Traum auf. Plötzlich rief mein Dad hoch:" Jojo? Ich hole dich heute von der Schule ab!" " Hä? Warum?" " Komm mal bitte einmal!" Ich ging die Treppe runter und er setzte fort:" Also ich habe ja jetzt seit neuem eine neue Freundin!" " Ja, ich weiß!" " Und die hat auch einen Sohn!" " Was ich dachte..." " Ja, ich weiß ich habe dir noch nichts erzählt aber wie du ja auch weißt wollen wir ja dann hier zu uns ziehen!" " Ja?!" " Wir haben ja oben noch das gästezimmer oben auf dem dachboden zwei räume und neben deinem Zimmer auch noch eines!" " Ja, aner der zieht doch dann nicht..." " Doch und heute lernt ihr euch kennen!" " Is dat so'n Knirbs?" " Nein, im gegenteil der ist 15 geworden und mindestens nen Kopf größer wie du!" " Ja, okay! Und was wenn ich den scheiße finde?" " Bitte finde dich dann damit ab! Tus für mich! Ich seh auch zu das deine Pferde war zu futtern bekommen und du dein Training!" " ja, ja war auch nur ne Frage!" " Gut also dann hole ich euch ab okay?" " Hä? Warum?" " JA, der geht auch auf eure Schule!" " Welche Klasse?" " 8!" " Aha! Aber ich habe heute 7 Stunden!" " Ja, kannst du ihm dann sagen das er warten muss?" " ich kenn den doch noch nicht mal!" " Ja, der wird dich heute darauf ansprechen!" " Wie sieht der den aus?" " Ja, groß, schlank, gruftie mäßig!" " Oh, Papa!" " Was?" " Woher kenntn der mich?" " Der war schon mal hier und hat die Fotos im Wohnzuimmer von dir Carina und den Pferden gesehen!" " Aso!" " heute abend ist wieder springen und heute nachmittag dressur! Sagst du Carina bescheid?" " Joops!" " Okay ich geh arbeiten ich komm um 2! Okay!" " Jo!" dann war er auc schon weg. Na super. Dann machte ich michw eiter fertig un dging zum Bus. Auf dem Weg erzählte ich Mareike alles. Und da war noch mein traum. ich hatte genau so etwas geträunmt." " Boa ey und ich hoffe mal der ist das nicht was ich geträumt habe!" " We´n hast du denn geträumt?" " Blondie!" " Wäre doch toll! Dann könnt ich den öfter sehen!" " Mensch maiki der hat doch rotie!" " Stimmt! Erst mal abwarten..." " Und tee trinken!" " Genau!" rief dann marion und grinste. Marion war mareikes kleine sis und die hatte alles echt alles mit gehört. " Marion wehe du sagst da Mama!" drohte dann Mareike. inn der Schule erzählte ich dann alles von meinem Traum und was Dad mir erzählt hatte.

Kapitel 2

In den ersten beiden Stunden hatten wir Mathe. Echt zum kotzen. Naja aber neues Thema. Das thema verstand ich zu mindest. CArina zum Glück auch. " Hey Cartina heute nachmittag is wieder Pony Dressur!" " Bei euch?" " Jo, jez im Sommer ist ja immer Ponny Dressur - Springen bei uns und Pferde Dressur auch. Pferde Springen fahre ich ja zu Heggel mann und du zu Ulli!" " Gut! Um 15 Uhr ne?" " Jops!" " Fräulein Theile und Fißmann könnten sie sich jetzt aufhören zu unterhalten und statt dessen mal die mMatheaufgaben lösen!" ertöhnte Frau Epps stimme. " Schon fertig!" sagte ich und Carina irgendwiue auch. Da grinste ich. In der Pause nervte das Verenalein wieder. Sie wollte echt alles über Sven und Marvin wissen. Doch was viel viel schlimmer war. irgendein Fremder Typ würde mich heute ansprechen. ich hielt heute besonders Blonie( nach Mareike Ludwig) im Auge und hoffte er würde nicht auf mich zu kommen. Tat er auch in der ersten großen Pause nicht. Nun hatten wir English. Freitag würden wir arbeit schreiben und jetzt schrie Frau Holthaus die Klasse zusammen weil die Blondeclique mal wieder Frau Micheks geärgert hatte. Dann nacht 15 min mneckern machten wir Doppeklstunde  English. Dann war wieder Pause. Doch dieses Mmal dachte ich nicht einmal daran wer mich den ansprechen würde. Den wir hatten nur scheiße im Kopf. Plötzlich viebrierte mien Handyich hatte eine SMS bekommen:" Papa Mobiel Hey Jojo wo bist du? Du wirst gesucht! ssz Papa!" Dann schrieb ich schnell zurück:" Bin mitten auf dem Schulhof und gleich beim vertretungsplan und dann anschließend am Kiosk und dana inna Klaae weil wa dann Deutsch haben!" schrieb ich. " Okay dann geh mal zum Kiosk er ist da auch!" Ich zeigte Carina und Mareike die Simse. Die zwei nickten nur und zerrten mich dort hin. Blondie(Ludwig) war gerade dabei seine Freundin in den Arm zu nehem. Okay der war es schon mal nicht. Da war sionst noch Jonas auch einer aus der Acht. Den hoffte ich der sei es auch nicht. Wir stelölten uns wieder in einen Kreis.  Plözlich kam Blondie auf Mareike. zu ich gab ihr einen Stoß in die Seite und sie mir auch. Doch Blondie hielt nicht vor Mareike sondern Vor mir. Er fargte:" Du bist Doreena?" Ich grinste und nickte. " Was?" fragte er genervt. " Nix! Was willst du überhaupt" " Ja mit dir reden!" " JA, tust du gerade!" grinste ich. " Danke! Ich würd nach der Schule auch lieber wiueder nach Hause fahren!" " Achso du bist also der Sohn!" " Ne, ich bin also die Tochter weißt du?"  " Das 'also' muss weg!" grinste ich. " Du spinnst!" lachte Blondie dann. " Ne wenn dann ticke ich hörst du!" " Beim Spinnen würden die Finger nicht überleben!" lachte Verena zu Mareike, CArina und Sara. ich drehte mich zu ihr und sagte:" Das habe ich gehört!" " So wann kommt dein dad?"  " Um 14 Uhr!"  " Oh ziemlich spät!" " Nö hab 7 Stunden!" " Aso ja dann!" " Du nich?" lachte ich. "Ne ich habe 5 weißt du das nicht?" " Nein, weiß ich nicht!" " Aha?!" sagte er dann unglaubwürdeig. " Woher solln ich das wissen?" " Kp!" " Das weiß die da alles!" sagte ich und zeigte auf maiki.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung