* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     zum malöön
     14) kurz Story
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3
     13) LOVE
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Glitter
     12) Funny Weekend
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     11) Und wer liebt sie?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     10) 2x Pech & 1x Glück
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     9)It's holidaytime!!!
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5
     8) Soll jez echt alles vorbei sein?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5
     7) Heißt Ferien = Erholung?
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     6)Der Unterschied zwieschen neuer & alter Liebe
     Kapitel 1 - 2
     kapitel3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     5) Wo die Liebe hinfällt
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     4) Liebeschaos im neuen Haus
     Kapitel 1-2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     3)Der Umzug & seine Folgen
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 -4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10
     2) Pferde & andere Süchte
     Kapitel 1 -2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9- 10
     1) Liebesstress & Trainertritt
     Kapitel 1 - 2
     Kapitel 3 - 4
     Kapitel 5 - 6
     Kapitel 7 - 8
     Kapitel 9 - 10

* Links
     Carinas new HP
     Meine neue HP
     Carinas HP
     Verenas Hp
     Cathrins HP
     You Tube
     VIVA
     SE
     Saras HP
     Saras HP
     Janas HP
     Franziskas HP
     Virtueller Pferdehof






weiter...

Kapitel 5

Dann holte ich Kingston vom Paltz und trenste Suleika. Ich ritt ersdt nal die Carina abholen. Da sie heute das Pony nehmen musste musste ich sie abholen da das pony ja auch erst 6 jahre war. Also nahm ich Ludwig(Hund) mit. Ich stieg auf und ritt zu Papas hallentür. ich rief rein:" Ich geh Carina abholen Kingston is wieder drinne und ich nehm Ludwig mit!" " Bitte?" fragte Papa verwirrt. " Oohh den Hund!" rief ich genervt. 2 achso ja opkay! Pass auf!" " ich habs Pony!" Dann ritt ich löos. zu meiner verwunderung stand Carina heute mal fertig auf dem Hof. Wir ritten also wieder los zu mir. Aber ihr Pony hatte irgentwie voll schiss vor Ludwig. Also holte ich Ludwig auf meine Seite. Als wir wieder bei mir waren wartete u7nsere Reitlehrer Herr Frank schon auf uns. Ich brachte Ludwig in die Halle und ritt auf den Platz. " So da ham wa die Stunde vollständig!" begrüßte mich Herr Frank. " Jou jez sind wa vollständig!" " Wo hast du den deinen Schimmel gelassen?" " Der ist wieder im Stall." " Warum den nicght auf der Wiese?" " Der hat ja vollbeschlag und wenn der sieht das das Pony hier ist und er auf der wieser rennt der rum und legt sich flach!" " Okay, gut vorgedacht! Dann wollen wirt mal loslegen! Dann trabt mal an und reitet viele Übergänge schritt trab und lasst sie übertreten...."

Die Stunde war mal wieder volll anstrengend. Als wir fertig waren schnappte ich mir wieder Ludwig und brachte mit ihm Carina wieder zurück zu Halle. Auf dem Rückweg steckte ich mir nen Stöpsel in die Ohren. Als wir dann bei Blomert vorbei ritten steckte ich den zweiten Stöpsel auch noch rein. Plötzlich kam ein Auto von hinten. Es war Blondies Mutter. Naja eigentlich war sie ja ganz nett. Als ich auf dem Hof an kam legte ich Trense, Gamaschen und Sattel  auf einen Stallsattelhalte und ging mit Suleika zum abspritzen. Nur zu blöd dass papa den schlauch abgenommen hatte. Also musste ich den erstmal wieder sanbauen. Was ich aber nicht hinbekam. Also kam Lutz raus und half mir. Lutz machte irgendwas für 3 Jahre bei uns ana Firma. Da sah ich hinten so einen Radfahrer. Den Ludwig beobachtete. Dann rannte Ludwig los( Hund ne?!). " Luuuudwig. Kom hieier. Hey Ludwig kommst du wohl her?! Luuuudwig!" Doch er kam nicht. Statt dessen stand Blondie dann vor mir und fragte:" Was?" " Was willst'n du?" fragte ich. " Ja du...." fing er an doch Lutz unterbrach ihn:" Sie meint den Hund!" Dann erkanntre ich den Radfahrer. Es war Sven. kein wunder das Ludwig nicht kam. Sven stallte sein fahrrad ab gab mir einen Kuss und half Lutz. Ich stand da mit nem Pony am strik das nur fressen wollte, nem Hund der am bellen war und nem Ludwig(Blondie) der nur noch Bahnhof verstand da und wusste nicht weiter. Bis Lutz dann sagte:" So jetzt müsste es klappen!" Ich stellte Suleika ab und spritzte sie ab. Dann zog ich sie noch schnell ab und ab in den Stall.

Kapitel 6

Um 18.30 Uhr fuhren Dad. Ludwig(Blondie), Juliane und ich zu Heggelmann wo "Termomaster" schon erwartet wurde. " Hallo! Na hast du wieder deinen Termomaster mitgebracht?" " Ja, kla aber heute mit Fliegendecke!" antwortete ich. Ich machte Kingston zum Springen fertig und ritt zum Platz. Ich hörte wie juliane zu Dad sagte:" Der ist aber ganz schön groß für sie oder?" " JJa, aber sie kommt gut mit ihm klar auch mit seinen Aussetzern!" Dann fing die >Reitstunde an. Das Abreiten war immer dumm. Aber wenn es dann ans Springen ging legte Kingston erst richtig los. Mit Bocksprüngen nach jedem Sprung. Ein paar mal hörte ich ein paar Schrecke von Juliane. und einmal sagte sie:" Und du meinst das ist das richtige Pferd für sie? Der keline reicht doch! Und das neben der Schule!" " Das schafft sie und gsie ist ja auhc noch nicht runter efallen!" Dann ginmg es an den Pacurs. Erst durfte ich einmal klein Springen dann musste ich warten und anschließend durfte ich dann höher, da ich am Wochen ende ja nen Tur nier hatte. Genau genommen am Freitag. NAch dem Unterricht gings noch schnell durchs wasser loch absatteln und aufn hänger nach huase. Dad kündigte mit:" Juliane und Ludwig schlafen heute bei uns!" Ich tat ganz dumm und sagte:" Tun die doch öfters! Sonst kündigst du das doch auch nicht an!" " Nein nicht deinLudwig. Der da neben dir!" grinste Papa. Ich grinste dann auch und schnorrte mir ne Cola dose aus papas kofferraum. Als wir da waren wollte suleika natür lich auch wieder cola. Ich meinte:" Nein Suleika jetzt nicht mehr sonst kannst du anch her nicht mehr schlafen!" " Warum den dass?" fragte Juliane. " Weil die erst 11 ist!" lachte ich. " Aha und der weiße!" " Naja immer hin ist der schon 13!"  Juliane lachte. Dann ging ich kingston abspritzen. Ich hilt den schlauch an seinen maul und er trank. Ludwig(Blondie) lachte:" Machst du das immer?" " Wenn ich zeit habe!" gab ich kurz zurück. Dann zog ich kingston ab und stellte ihn in den Stall. " Können wir jez?" fragte Juliane. " Ne muss noch einstreuen füttern und fester zu machen!" " okay" gab dad zurück. Die 3 verzogen sich ins auto und ich machte  noch schnell den stall fütterte Ludwig und dann ging ich zum Auto. Zu Hause ging ich in den Garten und fütterte dot mein Horde meersdchweinchen. Ich  hatte 43 Stück von den dingern doch morgen wollten welche kommen und 7 Kaufen das hieß ich bekam 35€. Dann ging ich rein. Duschen waschen und um ziehen. Dad hatte Pommes vom Türken geholt. Dann fütterte ich in meinem Zimmer: " Ready" mein Meerschweinchen. Der war nicht draußen da er schon 8 Jahre alt war. Dann ging ich runter und fütterte noich papas Bartagamen. Dann aß ich und schlich ins Bett. Ich ging in mein zimmer und übte noch nen bissel. Dann machte ich glotze an und schaute noch nen bissel.  War aba nur schitte dranne. Also machte  nen bissel scheiße mit Ready. Ich ging aus meinem Zimmer auf Klo. hatte aba vergessen das Ready noch frei war. Denn als ich aus dem Bad kam war er gerade dabei in das Zimmer von Ludwig zu gehen. Dann war er drinne. ich machte die Tür auf und holte ihn raus. Er lag im Bett und grinste doof. " Tja neugierig ebben!" lachte er dann. " Das is aba nich witzig. Stell ma vor der wäre die treppe runter gefallen!" " Dann hättest du einen weniger!" " Nein, aber ich versuiche den so alt wie möglich zu kriegen der is schon 8 den habe ich selbst erzüchtet. Die eltern soind schon muse!" " Laber!" " Ey das muss ich sagen!" " Sonst gehts noch?" " Nein, äh ja doch eingentlich. Aber Philli hat mir gesagt ich soll mir lol abgewöhnen und laber angewöhnen aber jez habe ich ja selbst dafür nen anderes.! So ich muss!" Dann ging ich in mein Zimmer und legte mich in mein Bett. Vor her tat ich ready natürlcih noch in den Stall.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung